Home / Allgemein / DIY Ombre Hair

DIY Ombre Hair

21.06.2013 | Keine Kommentare

Den Ombre Look gibt’s jetzt zwar schon länger, aber bisher hab ich mich nicht drüber getraut, da gerade das Thema Bleichen immer so eine Sache ist wenn man das selbst in die Hand nimmt. Schlussendlich hat meine Experimentierfreudigkeit wiedermal gesiegt und ich habe mir eine Packung von Wild Ombre für dunkles Haar von Lóreal gekauft.

Die Anleitung war leicht verständlich, der Inhalt überschaubar. Fläschchen aufschrauben, Bleichpulver reinkippen, Bleichcreme reindrücken, das Ganze zwischen den Handflächen rollen, gut schütteln, Handschuhe anziehen und schon kann’s losgehen. Laut Anleitung soll man die Haare am Hinterkopf in zwei Teile trennen und dann hinten, seitlich und vorne mit dem Bürstchen auf das die Bleichcreme kommt die Strähnen auf gewünschter Höhe einstreichen. Da ich keine gerade Linie wollte sondern eher einen etwas verlaufenden Übergang bin ich etwas anders vorgegangen.

Ich habe meine Haare beim Ohr geteilt und den oberen Teil festgesteckt, so konnte ich ohne Probleme und ohne zu patzen die unteren Partien schon mal gut einstreichen. Danach habe ich wieder einen Teil der Haare runtergelassen, den Rest wieder festgesteckt und ebenfalls mit der Bürste eingestrichen, bis ich zum Deckhaar kam. Hier habe ich ca. auf Ohrhöhe angefangen die Strähnen einzustreichen und immer beachtet, dass ich nicht ganz dieselbe Höhe bei jeder Strähne erwische und am Anfang der Strähne hab ich weniger Bleichcreme aufgetragen als auf den Spitzen. Bei den vordersten Partien bin ich bis zum Auge mit der Bleiche hochgegangen. Einwirkzeit je nach Intensität 25-45 Minuten.

Meine Haare nehmen Bleiche allgemein sehr schnell auf und da gerade das Deckhaar immer etwas angegriffener ist, geht’s hier nochmals schneller. Nach 25 Minuten war bei mir Schluss :)

Nach dem Waschen gibt’s noch ordentlich Pflegebalsam, den ihr übrigens jetzt eine Zeit lang brauchen werdet, da das Bleichen den Haaren doch ganz schön zusetzt (vor allem wenn man ihnen immer wieder etwas antut, wie ich). Über die Rundbürste geföhnt, gibt tollen Schwung und schönen Glanz und zu guter Letzt noch ein reichhaltiges Pflegeöl in die Spitzen.

Mein Testergebnis ist durchaus positiv, gewünschter Effekt erreicht, einfache Handhabung, Daumen hoch!

Antwort schreiben 184287 Aufrufe gesamt, 20 Aufrufe heute  

Einen Kommentar schreiben

Spam Protection by WP-SpamFree

Bitte bleiben Sie bei Ihren Kommentaren sachlich und bemühen Sie sich um eine faire Diskussionsatmosphäre. Die VIENNA-Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwider laufen, zu entfernen. Beachten Sie bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Verfasser haften für sämtliche von ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Die VIENNA-Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten.