Home / Allgemein / Das ultimative Disco Make Up

Das ultimative Disco Make Up

06.06.2012 | Keine Kommentare

Bevor wir beginnen kommt wieder loser Puder unter die Augen damit der dunkle Lidschatten keine Schatten unter den Augen macht.

Mit schwarzem Lidschatten wird mit einem kurzen festen Pinsel vom inneren Augenwinkel ein Bogen in der Lidfalte gezeichnet und zu einem Dreieck zum äußeren Augenwinkel geformt.

Am untern Wimpernkranz von der Mitte des Auges eine gerade Linie nach Außen ziehen.

Die schwarzen Umrandungen werden nun verblendet um diese weicher zu zeichnen.

Das Dreieck wird mit einem grausilbernen Lidschatten grundiert.

Nun kommt der Einsatz eines ganz neu erworbenen Products von b.pretty, der lose Glitter mit Fixiergel. Zuerst das Fixiergel über den grausilbernen Bereich streichen und danach das Glitter auftupfen, hierbei ist etwas Vorsicht geboten damit nicht Unmengen von Glitzer auf das Gesicht fallen und natürlich soll auch nicht zuviel Glitzer auf das Augenlid – wir wollen ja schließlich der Discokugel nur etwas Konkurrenz machen und nicht selbst wie eine aussehen :).

Um das Auge optisch zu öffnen wird die Wasserlinie mit weißem Kajal nachgezeichnet und auch auf den Zwischenraum der schwarzen Linien am äußeren Augenwinkel wird etwas weißer Kajal aufgetragen und verblendet.

Für mehr Ausdruck werden die Augenbrauen im eigenen Farbton nachgestrichelt und in Form gebracht.

Was wäre nur ein perfektes Augen Make Up ohne schön getuschten Wimpern, also ruhig in kräftigem Schwarz tuschen. Ich habe auch hier wieder meine Lieblingsmascara „Illegal Lenght“ von Maybellin verwendet.

Zum Schluss werden die Lippen mit Puder im Hautton betupft und anschließend mit transparentem oder wie in meinem Beispiel mit weißglitzerndem Lipgloss, oft „Diamond“ genannt, bestrichen.

So einfach und mit wenigen Produkten kann ein unvergleichbares Disco Make Up in wenigen Minuten erreicht werden. Jetzt stellt sich nur noch die Frage wo die Party stattfinden soll …

Antwort schreiben 1897 Aufrufe gesamt, 3 Aufrufe heute  

Einen Kommentar schreiben

Spam Protection by WP-SpamFree

Bitte bleiben Sie bei Ihren Kommentaren sachlich und bemühen Sie sich um eine faire Diskussionsatmosphäre. Die VIENNA-Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwider laufen, zu entfernen. Beachten Sie bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Verfasser haften für sämtliche von ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Die VIENNA-Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten.